Um Eltern über die schulische Entwicklung ihres Kindes zu informieren und sich auf klare und überprüfbare Ziele für die weitere Arbeit der Schülerinnen und Schüler zu einigen führen wir Lernentwicklungsgespräche anstelle von Elternsprechtagen durch. Diese finden auch an einem festgelegten Termin (vgl. Termine) statt.


Weitere Ziele der Lernentwicklungsgespräche sind

  • Die Schülerinnen und Schüler sollen die weitere Gestaltung ihrer individuellen Lernwege planen
  • Sie sollen ihre eigenen Lernprozesse und Lernergebnisse überprüfen, um ihre Lernbiografie aktiv und eigenverantwortlich mitzugestalten
  • Die Schule will die Lernenden darin unterstützen, sich über ihren eigenen Lern- und Leistungsstand zu   vergewissern und sich an vorgegebenen wie selbst gesetzten Zielen sowie am eigenen Lernfortschritt zu messen
  • Sorgeberechtigte wie Schüler sollen die Einschätzung der individuellen Lernentwicklung, des Lernstands und der überfachlichen Kompetenzen der Schüler durch die Schule sowie die Begründung dafür kennenlernen.


Dazu werden viele Gespräche zwischen Schülern und Klassenlehrern sowie mit den Eltern geführt. Am Ende der Gespräche werden neue Ziele vereinbart und die erforderlichen Arbeitsschritte besprochen.

Diese Vordrucke kommen im Zusammenhang mit den Lernentwicklungsgesprächen zum Einsatz: